Wir freuen uns über Ihren Besuch. Bereits 1906 haben sich in Gossau einige Reiter zu unserem Verein zusammengeschlossen. Gewachsen aus den Strukturen der Kavallerie hat sich der Verein weiter entwickelt.

DSC00649Was früher dazu diente, Pferd und Reiter für den militärischen Einsatz fit zu halten, wird heute als Hobby und Sport weitergeführt. Vom Freizeitreiter, Gespannfahrer, Spring- oder Dressurreiter - alle finden sie einen Platz in unserem Verein. 
Im folgenden Artikel erfahren Sie mehr über die Entstehung unseres Vereins.

 

Der Kavallerieverein Gossau wurde 1906 gegründet. Sein Ziel war damals die Ertüchtigung von Pferd und Reiter für Tätigkeiten in der Armee sowie die Förderung der Kollegialität. 1915 wurde der Vereinsname angepasst "Kavallerieverein Gossau und Umgebung", damit auch Personen aus den umliegenden Orten beitreten konnten.

Eine neue Epoche wurde um 1962 eingeleitet. Die Abschaffung der Kavallerie wurde zur Diskussion gestellt. Umsichtige Mitglieder erkannten die Situation und begannen auch für die Zeit danach die Weichen zustellen. Der Bau einer Reithalle für Gossau wurde geplant, um das Reiten auch in Zukunft zu fördern und der "Zivilbevölkerung" zugänglich zu machen.

Jubi 1

1964 erfolgte die Namensänderung des Vereins, welcher nun "Kav.- und Reitverein Gossau u. Umgebung" genannt wurde. Verbunden mit dieser Änderung war auch die Einwehung einer neuen Standarte. Neu konnten auch Zivilpersonen offiziell dem Verein beitreten. Um den Bau der Reithalle zu finanzieren wurde eine Genossenschaft gegründet. Diese besteht auch noch heute unter dem Namen "Reitbahngenossenschaft Gossau".

Zum Seitenanfang