Anlage SommersweidAuf der wunderschönen Anlage von Familie Rutz in der Sommersweid konnten die Gossauer Pferdesporttage 21.-23. Juli 17) wieder mit Erfolg abgeschlossen werden. Dank vieler Sponsoren, dem grossen Einsatz der Mitglieder und weitgehend besten Wetterverhältnissen durften wir viele sportliche Höhepunkte erleben. Ein letzter Höhepunkt war sicher die Einweihung der neuen Vereins-Standarte. Ganz bewusst hat sich der Verein wiederum für dasselbe Sujet der alten Standarte entschieden, welches auf eine Zeichnung des Pferdemalers Iwan Edwin Hugentobler zurückgeht. 

 Am Freitag 21. Juli wurde die Veranstaltung um 11 Uhr eröffnet. Die vielen Nennungen führten dazu, dass sich der Zeitplan trotzt grosser Anstrengungen von Jury, Parcoursbau und den fleissigen Helfern nicht ganz einhalten liess. So kamen die geladenen Gäste des Sponsoren-Apéros noch in den Genuss, den Abschluss der Prüfung R/N 125 mit 2-Phasen zu geniessen. Verzögert hat sich dadurch das vereinsinterne Springen. Da sich der Himmel zusehends verdunkelte war Eile geboten, doch liessen sich die Teilnehmer nicht beirren. Trotz allem konnte auch dies Prüfung noch vor dem Regen abgeschlossen werden. Glückliche Siegerin war Livia Graf auf Lulu XV vor Bianca Sutter mit Con Balou, beide ohne Fehler in zwei Umgängen und einem Stechen. Als dritte klassierte sich Ronja Graf mit Calle Cool II mit einem Abwurf im Stechen. Detaillierte Rangliste

Am Samstag mussten die Prüfungen R/N 100/105 in zwei Abteilungen geführt werden. Das heisse Sommerwetter brachte aber doch manche ReiterInnen und Pferde ins Schwitzen. Am späteren Nachmittag gab es die Startgelegenheit für die Konkurrenten in B/R 90/95. Auch hier waren viele Nennungen eingegangen und so zog sich die Veranstaltung in die frühen Abendstunden hin.

Der Sonntagmorgen gehörte den Reiterinnen und Reiter ohne Lizenz, aber mit gültigem Reitbrevet. Sie starteten ab 9 Uhr in der Kategorie B 70/75. Auch sehr beliebt war das angesagte Plausch-Hunderennen, welches etwas abseits am Waldrand durchgeführt wurde. Ausgeführt wurde es in drei Kategorien, so dass für grosse oder kleine Hunde etwa die gleichen bedingungen bestanden. Viele Hundebesitzer aus Nah und Fern nahmen mit ihren Lieblingen daran teil. Hier die Rangliste

Vorstand Standarte neuMit etwas Verspätung kam es zu Höhepunkt der diesjährigen Veranstaltung für unseren Verein. Endlich durften wir eine neue Standarte einweihen. In einer würdigen Feier mit festlicher Ansprache der Parlamentspräsidentin von Gossau, Frau Monika Gähwiler-Brändle, wurde die Zeremonie nach dem Einmarsch der Fahnendelegationen von Gossauer Vereinen und der umliegenden Reitvereine eröffnet. Besinnliche Worte fand Frau Pfarrerin Friederike Herbrechtsmeier, ref. Kirche Gossau, bei der Verabschiedung der alten Standarte und der Segnung unserer neuen Standarte. Möge dieses neue Wahrzeichen im Sinne ihrer Worte für unsere Mitglieder wieder das Gefühl für Verbundenheit und Zusammenhalt bringen. Aus Ihrer Ansprache zitiere ich:

Die Segnung einer Fahne ist auch eine Verpflichtungserklärung ihrer Mitglieder. Die Fahne wäre wertlos, wenn sie nicht mehr Zeichen einer inneren Verbundenheit ihrer Mitglieder wäre - mag sie äusserlich noch so schön und wertvoll sein.

Anschliessend wurden die letzten beiden Prüfungen der Kat. R/N115 ausgetragen. Alle Ranglisten unserer Spring-Prüfungen sind HIER zu finden.

Unter besten Verhältnissen konnte der Anlass abgeschlossen werden. Ein grosser Dank gebührt allen, die mit viel Einsatz zum guten Gelingen beigetragen haben. Besonders unseren treuen Sponsoren - ohne sie wäre es sehr schwierig solch schöne Sportanlässe noch durchführen zu können.

Zu den Bildern vom CS-2017 / Standartenweihe

Zum Seitenanfang